Alles aus einer Hand

  • Versicherungen
  • Finanzierungen
  • Vorsorge

Der Versicherungsmakler!

Was ist das? Wer darf das machen ?

Das Gewerbe des Versicherungsmaklers ist ein gebundenes Gewerbe mit sehr umfangreicher Ausbildung. Der Versicherungsmakler ist per Gesetz verpflichtet die Interessen des Kunden gegenüber der Finanzwirtschaft zu vertreten. Hierbei muss der Versicherungsmakler seinen Mandanten „ Best Advice“ beraten. D.h. hat eine Risikoanalyse beim Mandanten erstellen und in weiterer Folge den Bedarf  des Mandanten an Finanz oder Versicherungsprodukten ermitteln. In weiterer Folge werden Deckungsrisiken mit dem Mandanten besprochen und nach Kundenwunsch ein Deckungskonzept erstellt, welches mit Hilfe des Versicherungsmaklers so gut wie möglich „ Best Advice“ am Finanzmarkt eingedeckt wird. Der Versicherungsmakler wird die Verträge seines Mandanten ständig überwachen und gegebenenfalls Änderungen oder Anpassungen nach Absprache mit dem Kunden durchführen.

Warum ein Makler?

Selbst für sehr engagierte Konsumenten und Unternehmer wird der Versicherungs- bzw. Finanzmarkt immer unüberschaubarer. Ständig wechselnde Angebote, seitenlange Versicherungsbedingungen, neue gesetzliche Bestimmungen verwirren mehr, als sie helfen. Als Laie läuft man leicht Gefahr sich gut versichert zu fühlen und im Schadensfall trotzdem auf seinem Schaden sitzen zu bleiben. Ein Versicherungsvertrag ist ein komplexes Vertragswerk welches nur selten von einem Versicherungslaien in seiner gesamten Komplexität erfasst werden kann.  Hierzu braucht es einen Fachmann welcher zusätzlich noch per Gesetz verpflichtet ist die Interessen seines Mandanten zu vertreten. Auch wenn eine Abgrenzung Versicherungsmakler zu Versicherungsvertreter für den Konsumenten nicht immer schnell klar zu erkennen ist, sagt schon der Name „ Versicherungsvertreter“ alles aus wen dieser letztendlich vertritt.

Wem kann man da noch Vertrauen?

Versicherungsmakler stehen auf Ihrer Seite. Sie sind unabhängige Experten und Berater für den privaten und betrieblichen Versicherungsbereich. Sie kennen den Markt, seine Anbieter, die Produkte und verfügen über das fachliche Wissen zu deren Beurteilung. Versicherungsmakler suchen für jeden Fall den geeigneten Anbieter. Qualität und Preis müssen stimmen. Sollte mal doch ein Schaden eintreten hilf er ihnen bei der Abwicklung ihres Schadens.

Der Finanzierungsberater!

Was ist das? Wer darf das machen?

Der Finanzierungsberater (Gewerbewortlaut Kreditvermittler, Vermögensberater) ist ein gebundenes Gewerbe mit strenger und umfangreicher Ausbildung. Dabei haftet der Berater ebenso für seine Beratung und seine Dienstleistungen wie ein Steuerberater oder Rechtsanwalt. Der Finanzierungsberater begleitet den Klienten für die gesamte Laufzeit einer Finanzierung. Von der Projekt-Planung bis zur vollständigen Tilgung des Kredites. Dabei berät er seinen Klienten in der Planungsfase über die Kosten der Finanzierung, sichere Tilgung des Kredites, Förderungen etc. Nach der Projektierung der Investition erstellt der Berater ein Finanzkonzept ( inkl. aller möglichen Förderungen) das optimal auf die Bonität und Liquidität des Klienten abgestimmt ist. Erst wenn ein sicheres Finanzierungskonzept erstellt wurde, wird eine Ausschreibung an verschiedene Bank- Institute getätigt. Nach Offertelegung werden die Angebote gemeinsam mit dem Klienten verglichen und eine Bank (oder mehrere) ausgewählt. Somit wird gewährleistet, dass der Kunde eine best mögliche Kondition erhält und das Projekt ohne spätere Augstockungen und mitfinanzieller  Sicherheit durchgezogen werden kann.

Die finanzielle Planung durch einen unabhängigen Finanzierungsberater ist ebenso wichtig, als die bauliche Planung eines Bauobjektes durch den Architekten. Objektive  Kostenschätzung,  belastbares Finanzierungskonzept und detaillierte Planung gewährleisten eine sichere Fertigstellung des Gebäudes oder der Investition ohne dabei ins „finanzielle Schleudern“ zu kommen.

Vorsorgeberatung!

Was bringt das mir ?

Eine gesicherte finanzielle Zukunft und ein zufriedenes Leben ist keine Glücksache. Sie hängt von vielen kleinen Entscheidungen während eines ganzen Lebens ab. Hier kann eine qualitative Vorsorgeberatung und eine gesicherte finanzielle Existenz zumindest in finanzieller Hinsicht ein Sicherheitspolster sein.

Das finanzielle Leben eines jungen Menschen beginnt schon bei Geburt. Infolge der immer größeren Soziallasten die von unseren Kindern in Zukunft getragen werden müssen, ist eine rechtzeitige Vorsorge und ein finanzieller Polster für ein junges Leben wichtiger als je zuvor.

Ein großer Schritt ist da schon, wenn man mit kleinen monatlichen Beträgen langfristig eine gute Starthilfe fürs Leben aufbaut.

Machen Sie einen ersten Schritt und lassen sie sich kostenlos beraten, und nutzen Sie günstige Angebote am Finanzmarkt für sich. Durch den genauen Vergleich können erhebliche finanzielle Vorteile bei besseren Leistungen erreicht werden.  Ich helfe Ihnen gerne dabei.